Blog

Firefox Version 66 und 67

browser

Firefox wird einige Neuerungen einführen

Video Blockade

In der Mitte März kommenden Version 66 von Firefox werden selbstablaufende Videos mit Ton blockiert. Das wird viele Webseitenbetreiber nicht sehr freuen, da man viel Zeit und Energie für die Erstellung eines Videos aufgebracht hat. Die Firefox Entwickler gehen jedoch davon aus, dass ein Nutzer zwar nichts gegen selbstablaufende Videos hat, aber überrascht wird, von plötzlichen Tönen beim Aufruf einer Webseite.

Dementsprechend werden Videos mit Ton blockiert. Der Nutzer wird in der Adresszeile über ein Symbol über die Blockade informiert. Durch einen Klick auf das Symbol, kann der Ton aber manuell eingeschaltet werden. Videos ohne Ton werden nach wie vor abgespielt. Auch Google Chrome hat im vergangenen Jahr bereits so eine Funktion für zwei Wochen aktiviert, aber weil bestimmte Online Spiele nicht mehr funktioniert haben, wieder zurückgezogen. Firefox soll jedoch Spiele und Online Konferenzen automatisch erkennen und nicht blockieren.

Tracking Schutz

Bereits in der aktuellen Version 65 des Firefox Browsers wurden weitere Optionen für den Trackingschutz eingeführt. In der im Mai erscheinenden Version 67, soll dieser Schutz noch erweitert werden. Unter anderen wird es einen Schutz vor Kryptominer geben. Um eine virtuelle Kryptowährung zu berechnen wird viel Rechenpower und Strom benötigt. Findige "Miner" lassen die Berechnungen einfach über einen Browser und damit über den Rechner des Nutzers durchführen. Dies soll dann standardmäßig blockiert werden. Tipp: Bis die Version ausgeliefert wird, sollten Sie das Addon "No Coin" installieren.

Des Weiteren wird es einen Schutz vor "Fingerprinting" geben. Fingerprinting ist ein Verfahren, bei dem Nutzer auch ohne die Nutzung von IP-Adressen oder Cookies getrackt werden können. Unter anderen lässt sich ein Browser, bzw. Rechner, anhand der Berechnung von Grafiken identifizieren.

Wir sind eRecht24 Premium Partner

Um Ihre Internet Präsenz / Shop rechtlich auf den aktuellsten Stand

zu halten, sind wir eine Partnerschaft mit der Anwaltsplattform eRecht 24 eingegangen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen