Blog

Google News 03.2021

google neuigkeiten transdata multimedia

Google verzichtet auf Nutzer Tracking

Die Trackingverfolgung über mehrere Webseiten soll von Google eingestellt werden. TikToK Videos werden nun in der Suche angezeigt und die Umstellung auf den Mobile-First-Index verzögert sich weiterhin. 

Google will ab der zweiten Jahreshälfte 2021 das Verfolgungstracking über mehrere Webseiten von Nutzern aufgeben. Es wird also keine personalisierte Werbung mehr geben.

In Anbetracht dessen, dass die Haupteinnahmequelle von Google die Werbung ist, eine erstaunliche Meldung.

Zukünftig soll das sogenannte FLoC (Federated Learning of Cohorts) System eingesetzt werden. Menschen werden in Clustern zusammengefasst und Gemeinsamkeiten herausgefiltert. Aufgrund dieser Gemeinsamkeiten wird dann Werbung ausgeliefert. Google hat bereits seit mehreren Jahren an dem System gearbeitet. Dadurch erklärt sich auch, dass Google so ruhig reagiert hat, als Apple verkündet hat, dass Tracking auf Apple Geräten unterbunden wird.


In der Google Suche werden nun Kurzvideos von YouTube und TikTok integriert.


Bereits im letzten Jahr hat Google angefangen, die Webseitenbewerbung auf den Mobile-First-Index umzustellen. An sich sollte die Umstellung bereits vollständig sein. Die Pandemie hat für Verzögerungen gesorgt. Seiteninhaber können nur warten, bis Google ihre Seite umstellt.

Wir sind eRecht24 Premium Partner

Um Ihre Internet Präsenz / Shop rechtlich auf den aktuellsten Stand

zu halten, sind wir eine Partnerschaft mit der Anwaltsplattform eRecht 24 eingegangen.

Diese Website benutzt First Party Cookies (Session und Banner), die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind, stets gesetzt werden und nicht bestätigt werden müssen. Andere Cookies, die den Komfort bei Benutzung dieser Website erhöhen (Google Maps), werden an der entsprechende Stelle nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.