Blog

Emotet wurde deaktiviert

it security transdata multimedia iserlohn news

Strafverfolgungsbehörden, haben mehr als 200 Server Weltweit übernommen und das Emotet Netzwerk deaktiviert. Damit ist eine der größten aktuellen Gefahren für Rechnersysteme gebannt. Doch ein Problem bleibt.

Die Infrastruktur des Emotet Schadcode wurden von Strafverfolgungsbehörden aus acht Ländern übernommen. Emotet war in den letzten zwei Jahren eine der größten Gefahren für Rechner und Netzwerke.

Nun wird Emotet nicht mehr übertragen. Mehr als 200 Server wurden weltweit übernommen.

Ein Problem bleibt. Rechner, die bereits mit Emotet infiziert sind und weiteren Schadcode nachgeladen haben, können nicht so ohne Weiteres von den Strafverfolgungsbehörden desinfiziert werden. Dazu müsste man ohne Rechte auf fremde Rechner agieren. Und wer wäre verantwortlich, wenn dabei etwas schief geht?

Nach Angaben der Behörden versucht man den Schadcode in den Quarantänebereich der Antiviren Software zu verschieben.

Wir sind eRecht24 Premium Partner

Um Ihre Internet Präsenz / Shop rechtlich auf den aktuellsten Stand

zu halten, sind wir eine Partnerschaft mit der Anwaltsplattform eRecht 24 eingegangen.

Diese Website benutzt First Party Cookies (Session und Banner), die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind, stets gesetzt werden und nicht bestätigt werden müssen. Andere Cookies, die den Komfort bei Benutzung dieser Website erhöhen (Google Maps), werden an der entsprechende Stelle nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.