IT Sicherheit - 4/2018

it sicherheit transdata multimedia

IT Sicherheit - Hacks und Sicherheitslücken

Sicherheit

  • Das beliebte Programm CCleaner zum Löschen von temporären Dateien, sammelt Daten und sendet diese an den Hersteller. Zunächst war es nur die Option unter "Einstellungen -> Privatsphäre" die für Unmut gesorgt hat. Nun lässt sich das Programm nicht mehr beenden, auch wenn es optisch so aussieht. Das Programm läuft im Hintergrund weiter. Wer das Programm weiterhin nutzen möchte, für die gibt es folgende Tipps: In den Einstellungen die Privatsphären Option deaktivieren, in den Systemeinstellungen den Autostart des Programms deaktivieren und über den Task-Manager CCleaner beenden.

Hacks

  • Bei der Hotelkette Marriott sind mehr als 500 Millionen Kundendaten entwendet worden. Darunter sind die vollständigen persönlichen Daten, Anreise- und Abreisetag, gebuchte Zimmer und die Zahlungsdaten. Nach Angaben des Konzerns, sind die Zahlungsdaten zwar verschlüsselt, aber es ist wahrscheinlich, dass die Hacker auch die notwendigen Informationen zur Entschlüsselung kopieren konnten. Alle Kunden des Hotels, die vor dem 10.09.18 bei Marriott zu Gast waren, sollten die Abrechnungen im Auge behalten und gegebenenfalls eine neue Kreditkarte ordern.

  • Beim PC Hersteller Dell gab es einen Sicherheitsvorfall. Hacker sind in das System eingedrungen und haben versucht Nutzerdaten zu kopieren. Das soll jedoch nicht gelungen sein. Auch wenn es gelungen wäre, könnten die Hacker nichts damit anfangen, da alle Daten nach der neusten Methode verschlüsselt sind. Trotzdem hat Dell die Kunden Passwörter zurückgesetzt.

  • Im Klinikum Fürstenfeldbruck wurde die komplette IT durch einen Virus infiziert. Dieser ist wohl über einen E-Mail Anhang ins System gelangt.

Fails

  • Die Krankenkassen App Vivy hatte mehrere schwere Sicherheitsmängel. Nach Veröffentlichung der App stand diese zunächst in Kritik, weil Tracking-Tools mit integriert waren, die das Nutzerverhalten überwachten. Der Hersteller hat dies inzwischen nachgebessert. Schlimmer waren die Sicherheitslücken, die es Dritten ermöglicht hätten, auf die Nutzerdaten zu zugreifen.

  • Ein Fehler im Selbstauskunfts-Tool von Instagram hat Passwörter der Nutzer im Klartext in der URL angezeigt. Laut Insatgram waren jedoch nur wenige Nutzer betroffen.

Über uns

Seit mehr als 23 Jahren stehen wir unseren Kunden als zuverlässiger und pfiffiger Partner beim Aufbau von Internet Präsenzen, Werbe- und Social Media Strategien zur Seite, Ausführliche Informationen sind unter dem Menüpunkt "Historie" nachzulesen.

Service Liste

  • Business Hosting
  • Webdesign
  • Programmierung
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Internet Werbung
  • Social Media
  • CMS Installation
  • Schulungsentwicklung + Durchführung
  • Printdesign

Kontakt Information

Laventiestr. 17, DE-58640 Iserlohn

+49 2371 159377

+49 2371 159378

support@transdata.de

Mo-Fr: 09.00 - 19.00

Sa: 09.00 - 12.00

Notfallsupport 24/7